Gil Desmarais

Long Island Club Tea ‒ Cocktail mit Club-Mate

Neben dem bekannten Tschunk fehlte mir ein alternativer Drink mit Club-Mate. Deshalb versuchte ich mich eines Abends an einer Alternative. Diese gefällt mir nach ein wenig experimentieren geschmacklich.

Der Cocktail kann als Variation des bekannten Long Island Iced Tea angesehen werden. Den Namen “Long Island Club Tea” habe ich mir in einer hochkreativen Phase selbst ausgedacht. ;) Vom Namen “Long Island Mate Tea” habe ich bewusst abgesehen: Club-Mate ist ein eigenständiges Getränk auf Basis von Mate-Tee, aber eben kein richtiger Mate-Tee.

Neben der Substitution der Cola durch Club-Mate, weicht das Rezept vom offziellen IBA-Rezept des Long Island Iced Tea durch weniger Zuckersirup (2 statt 3 cl) ab. Bei einem Cocktail mit Club-Mate erwarte ich keinen süßen, sondern einen eher herben, Drink. Durch die Reduzierung des Zuckersirups (und dadurch mehr Club-Mate im Drink) kommt der Geschmack der Club-Mate besser zur Geltung und der Drink enthält mehr Kohlensäure (“Fizz”).

Thema Geschmack: der hängt selbstverständlich elementar von den verwendeten Zutaten ab. Ich verwende als Wodka “Russian Standard”, als weißen Rum “Havanna Club 3 Jahre”, als Triple Sec “Cointreau”, als Gin “Tanqueray London’s Dry Gin, Export Strength (47%)” und selbst hergestellten Zuckersirup (Verhältnis 2:1 (Zucker:Wasser), Wikipedia: Läuterzucker).

Zutaten:

Die Zutaten im Gästeglas auf Eis geben. Vorsichtig mit Club-Mate auffüllen (Glas dabei ruhig schräg halten) und umrühren (die Kohlensäure der Club-Mate soll nicht verloren gehen!). Glas mit einer Zitronenscheibe dekorieren. Fertig.

Glas: Highball (ca. 200ml)
Dekoration: Zitronenscheibe

Viel Spaß beim bewussten Genießen. Laut englischer Wikipedia besitzt der Drink ca. 22% Alkohol. Seid also vorsichtig.